Frauenfußball EM: Elfmeter rettet Frankreich

Vorrundengruppe C

Frankreich – Island 1:0
Neben Deutschland gilt bei der Europameisterschaft vor allem Frankreich als Mitfavorit, jedoch wären sie beinahe am ersten Vorrundenspieltag gestolpert. Gegen Underdog Island dauerte es bis zur 86. Minute, ehe ein Elfmeter ihnen die drei Punkte sicherte. Eugénie Le Sommer verwandelte den Strafstoß für „Les Bleues“, die tapfer kämpfenden Isländerinnen standen leer da. Das Spiel war temporeich und fast ausschließlich die Französinnen gaben den Takt an. Torhüterin Gudbjörg Gunnarsdottir hielt alles, was es zu halten gab, bis zu besagtem Elfmeter.

Österreich – Schweiz 1:0
Im Nachbarschaftsduell am frühen Abend konnten sich Österreicherinnen gegen die Schweizerinnen, die von der ehemaligen deutschen Nationalspielerin Martina Voss-Tecklenburg trainiert werden, durchsetzen. Das Tor des Tages fiel bereits in der 15. Minute durch Nina Burger. Zum Spielbeginn der beiden EM-Neulinge hatten gleich 18 Spielerinnen auf dem Feld gestanden, die in der deutschen Frauen-Bundesliga unter Vertrag stehen.
Weitere Ereignisse: Rote Karte gegen Rahel Kiwic (Schweiz/Notbremse/60. Minute)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s