Frauenfußball EM: Deutschland und Schweden stehen im Viertelfinale

 Vorrundengruppe B

Deutschland – Russland  2:0
Nach wie vor gelingt der Deutschen Frauenfußball Nationalmannschaft kein Tor aus dem Spiel heraus. Gegen Russland brauchte es zwei verwandelte Elfmeter (Babett Peter (10. Minute) und Dzsenifer Marozsan (56. Minute)), um den ungefährdeten zweiten Sieg einzufahren. Deutschland konnte in Utrecht die komplette Partie dominieren, unter dem Strich stehen 7 Punkte aus 3 Spielen, sowie der 1. Tabellenplatz in der Gruppe B. Im Viertelfinale wartet nun Dänemark auf den 8-maligen Europameister.

Schweden – Italien  2:3
In einer packenden Partie konnten sich die Italienerinnen mit 3:2 gegen Mitfavorit Schweden durchsetzen. Durch Tore von Daniela Sabatino (4. Minute/37. Minute) und Cristiana Girelli (85. Minute) ballerten sich Italiens Spielerfrauen den bisherigen EM-Frust von der Brust. Lotta Schelin (14. Minute) und Stina Blackstenius (47. Minute) konnten die Schwedinnen zwar zwei mal zurück ins Spiel bringen, am Ende war Italiens Sieg jedoch überaus verdient. In der Endabrechnung ging allerdings Schweden als Sieger vom Platz. Mit 4 Punkten aus 3 Spielen sicherten sie sich den zweiten Platz und treffen nun im Viertelfinale auf die Gastgeberinnen aus den Niederlanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s