3. Liga: 3. Spieltag Part 2

Die englische Woche ist beendet. Am heutigen Abend wurden die letzten 5 Partien absolviert.

SV Meppen – 1. FC Magdeburg  1:2
Der 1. FC Magdeburg kann den zweiten Sieg innerhalb von wenigen Tagen feiern. Die gleiche Elf, die am Samstag 3:0 gegen Rot-Weiß Erfurt siegte, konnte den 2:1 Auswärtserfolg des FCM gegen den SV Meppen feiern. Das frühe 0:1 durch Ludwig (5.Minute) war so etwas wie ein Weckruf für die Heimmannschaft. Nach zwei nicht genutzten guten Chancen viel in der 18. Spielminute der bis dato verdiente Ausgleich durch Girth. Magdeburgs Trainer Härtel fand in der Halbzeit die passenden Worte, denn sein Team riss nach der Pause das Spielgeschehen an sich. Logische Konsequenz war der 1:2 Siegtreffer durch Niemeyer in der 65. Spielminute.

Würzburger Kickers – Preußen Münster  0:1
Der Fehlstart des Absteigers aus Würzburg ist besiegelt. Auch im zweiten Heimspiel der Saison schaffen die Kickers keinen Dreier, sie warten im kompletten Jahr 2017 noch immer auf einen Sieg. Vor 5713 Zuschauern in der flyeralarm Arena zeigte sich das Team von Preußen Münster enorm kaltschnäuzig. Trotz weniger Chancen gelang es Rizzi 20 Minuten vor Schluss den Ball im Kickers Tor zu versenken. Grade in der Schlussphase scheiterten die Würzburger an sich selbst, und vor allem an einem glänzend aufspielenden Körber im Münsteraner Tor. Die Preußen können mit ihrem Auftakt zufrieden sein, sie holten 7 der möglichen 9 Punkte.

Fortuna Köln – Vfl Osnabrück  3:0
Perfekter Start für die Truppe von Coach Koschinat. Auch im dritten Spiel zeigte die Fortuna ein souveränes Match und siegte verdient mit 3:0 gegen den Vfl Osnabrück. Auch wenn die Gäste aus Norddeutschland einen munteren Auftakt zeigten, zog ihnen Paulido mit seinem Treffer kurz vor der Halbzeit den Zahn. Im zweiten Durchgang ballerten Scheu (48. Minute) und Pazurek (70. Minute) den Gastgeber an die Tabellenspitze.

Chemnitzer FC – VfR Aalen  2:4
Mit 6 Toreffern sahen die Zuschauer in der Community4you-Arena das torreichste Spiel an diesem Spieltag. Aus Chemnitzer Sicht waren diese jedoch falsch verteilt. Der Gast aus Aalen konnte das Duell mit 4:2 für sich entscheiden. Bereits vor der Pause stand das Endergebnis fest. Bär mit einem Doppelpack (4. und 18. Minute), Welzmüller (13. Minute) und Wegkamp (45. Minute) trafen für den VfR. Piechowski (21. Minute) und Frahn (40. Minute / Foulelfmeter) stellten den zwischenzeitlichen Anschluss her. Trotz des starken Comebacks der Heimmannschaft konnten sich die Aalener am Ende mit verdiente 3 Punkten auf den Heimweg machen. Mit 11115 Zuschauern war die Partie auffällig gut besucht, im Gegenzug sahen die Fans eine extrem Ereignisreiche Partie, insbesondere in Halbzeit eins.

Werder Bremen II – Karlsruher SC  2:0
Auch der zweite Absteiger verliert an diesem Spieltag. Gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen zogen die Karlsruher mit 0:2 den kürzeren und haben mit nur einem Zähler einen krassen Fehlstart hingelegt. Jensen leitete in der 36. Minute mit seinem 1:0 den Sieg der Bremer ein, dabei profitierte er vom Fehler des Gäste-Keepers Uphoff. In der 90. Minute sicherte Kazior mit dem 2:0 den zweien Dreier in Folge und machte damit einen gelungenen Saisonstart perfekt.

Bereits am Freitag geht es um 19 Uhr mit der Partie zwischen dem FSV Zwickau und Rot-Weiß Erfurt weiter.

(Foto:DFB.de)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s