Anfield-Mythos hält an

Die TSG Hoffenheim hat eine Sensation in der letzten Championsleague-Qualifikationsrunde deutlich verpasst. Nachdem sie das Hinspiel im eigenen Stadion unglücklich mit 1:2 verloren hatten, ließen die Liverpooler im Rückspiel nichts anbrennen. Das Team von Trainer Jürgen Klopp setzte sich vor heimischen Publikum mit 4:2 durch. Das Duell wurde bereits in den ersten 20 Minuten entschieden. Nach einem Doppelpack des deutschen Emre Can (10. und 20. Minute), sowie einem Treffer von Salah (18. Minute), war die Niederlage der Hoffenheimer bereits besiegelt. In den verbliebenen 70 Minuten nahmen die Gastgeber viel Tempo aus dem Spiel. Der eingewechselte Uth konnte noch vor der Halbzeit den Anschluss erzielen (31. Minute). Es keimte nochmals neue Hoffnung auf, doch der Ex-Hoffenheimer Firmino machte nach einer guten Stunde alles klar. Den deutschen gelang nur noch das 4:2. Trainer Julian Nagelsmann zeigte sich sehr enttäuscht.

Es ist bekannt, dass ich mit Niederlagen sehr schlecht umgehen kann. Das ist auch diesmal so. Aber ich kann besser damit umgehen, wenn der Bessere gewonnen hat. Das war heute so.“

Die „Reds“ sind damit erstmals seit drei Jahren wieder in der Championsleague vertreten.

Qualifizierte Teams
FC Liverpool
APOEL Nikosia
Qarabag Agdam
Sporting Lissabon
ZSKA Moskau
Celtic Glasgow
Olympiakos Piräus
NK Maribor
FC Sevilla
SSC Neapel

(Foto: Uefa.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s