US Open: Kampf um die Krone

Der letzte Grand Slam des Jahres nähert sich dem Ende. Am 10. September endet das Turnier in New York. Von den 4 verbliebenen Spieler/innen will sich jeder die Krone aufsetzen und nebenbei das Preisgeld in Höhe von 46,3 Millionen US-$ kassieren.

Bei den Frauen stehen erstmals in der Geschichte der US Open vier Amerikanerinnen im Halbfinale. Somit geht der Titel erstmals seit 2014 wieder an eine Teilnehmerin aus den USA.

Venus Williams – Sloane Stephens
Im ersten Duell stehen sich die an Nummer 9 gesetzte Venus Williams (37 Jahre) und Sloane Stephens gegenüber. Dabei gilt die 24-jährige Stephens als krasse Außenseiterin. Die Nummer 83 der Welt (stand 28.08.2017) konnte sich im Viertelfinale gegen Anastasija Sevastova durchsetzen. Bei ihrem drei-Satz-Erfolg (6-3, 3-6, 7-6) stand sie jedoch kurz vor dem Aus. Auch ihre Kontrahentin Williams musste um den Halbfinaleinzug bangen. Gegen Petra Kvitova benötigte auch sie Drei Sätze (6-3, 3-6, 7-6). Gespielt wird um 01.00 Uhr deutscher Zeit.

Coco Vandeweghe – Madison Keys
Deutlich ausgeglichener dürfte die zweite Halbfinal-Paarung sein. Die Nummer 22 der Welt, Coco Vandeweghe, trifft auf Madison Keys (Nummer 16). Auf ihrem Weg ins Halbfinale konnte die 25-jährige Vandeweghe die Nummer eins der Welt, Karolina Pliskova, in zwei Sätzen ausschalten (7-6, 6-3). Auch die erst 22 Jahre alte Keys hatte in ihrem Viertelfinale keinerlei Probleme und setzte sich verdient in zwei Sätzen gegen Kaia Kanepi durch.(6-3, 6-3). Der erste Aufschlag findet um 02:15 deutscher Zeit statt.

 

Bei den Männern kommt es nicht zum Traum-Halbfinale vieler Tennis-Fans. Rekkordprofi Roger Federer ist im Viertelfinale ausgeschieden und trifft nicht auf Rafael Nadal.

Kevin Anderson – Pablo Carreño Busta
Im ersten Halbfinale treffen der Süd-Afrikaner Anderson (Nummer 28) und der Spanier Busta (Nummer 12) aufeinander. Der 31-jährige Anderson hat als erster Afrikaner die Chance, in das Finale von New York einzuziehen. In seinem Viertelfinale bezwang er den Amerikaner Sam Querry in fünf Sätzen (7-6, 6-7, 6-3, 7-6). Dem Spanier Busta fiel seine Aufgabe gegen Schwartzmann deutlich leichter und gewann glatt mit 6-4, 6-4, 6-2.
Das Halbfinale ist zeitlich noch nicht terminiert.

Rafael Nadal – Juan Martín del Potro
Die Nummer eins der Welt gegen den Federer-Bezwinger aus Argentinien. Das vermeindlich spannendste Halbfinale der diesjährigen US-Open findet zwischen dem Spanier Rafael Nadal (Nummer 1) und dem Argentieniert del Potro (Nummer 24) statt. Zwar liegen die beiden in der Weltrangliste weit auseinander, doch del Potro hat mit seinem Viertelfinalerfolg über Roger Federer auf sich aufmerksam gemacht. Er gewann nach einer hart umkämpften Partie mit 7-5, 3-6, 7-6, 6-4. Rafael Nadal zeigte sich im Viertelfinale von seiner besten Seite. Gegen Andrey Rublev gab seiner sich Blöße und gab lediglich fünf Spiele ab (6-1, 6-2, 6-2). Auch dieses Spiel ist noch nicht terminiert.

(Foto: Spiegel.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s