Magdeburg löst letztes Final-4-Ticket

Der Kampf um den DHB-Pokal geht in die entscheidende Runde, Bundesligist SC Magdeburg konnte das letzte Ticket lösen. Das Team von Trainer Bennet Wiegert bezwang am Mittwoch den Titelfavorit Füchse Berlin und darf nun vom zweiten Pokalgewinn binnen drei Jahren träumen. Vor 9000 Zuschauern in der voll besetzten Max-Schmeling-Halle boten beide Teams ein atemberaubendes und intensives Spiel, nach 60 Minuten behielten die Magdeburger mit 30:29 die Oberhand. Bester Schütze war der Magdeburger Rechtsaußen Robert Weber mit 14 Treffern.
Neben dem SCM konnten sich die Rhein-Neckar Löwen , die TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar für das Finalturnier in Hamburg (5./6. Mai) qualifizieren.

Die Halbfinal-Paarungen:

  1. TSV Hannover-Burgdorf – HSG Wetzlar
  2. SC Magdeburg – Rhein-Neckar Löwen

 

Bildquelle: http://www.handballberichte.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s